Zur Historie des Vereins ZWAIG e. V.

Die „Zukunftswerkstatt“ - eine Erfolgsgeschichte mit Auszeichnungen

Am Anfang stand eine kontrovers geführte Diskussionsveranstaltung über die „Ursachen der Jugendarbeitslosigkeit und Prob­leme der Ausbildungsbetriebe“ in der Region - im Herbst 1997. Am Schluss dieses Abends fragten sich nicht wenige Teilnehmer: Wie lässt sich diese prekäre Ausbildungsplatzsituation praktisch verändern?

Spontan bildete sich eine Arbeitsgruppe mit der Absicht, konkrete Schritte zur Verbesserung der Ausbildungsplatzversorgung zu erarbeiten. Schnell und wirksam sollte etwas verbessert werden. Anfang 1998 stellte eine Projektgruppe einen ersten Tätigkeitskatalog vor. Ihr Name:

„Zukunftswerkstatt Ausbil­dungsplatzinitiative Ganderkesee“

Die Initiativgruppe entwickelte in den folgenden Jahren weitere Maßnahmen in Schulen, Betrieben und Kommunen. Zudem konnten Sponsoren, Kooperationspartner und Förderer gewonnen werden.

2003 kam es zur Gründung des Vereins ZWAIG e. V. - Gründungsmit­glieder waren u. a. die Kreishandwerkerschaft, der Arbeitgeberverband Oldenburg und die BBS I Delmenhorst.

zwaig

Zurzeit hat der Verein 60 Mitglieder, darunter 26 Betriebe, 16 Schulen des Landkreises Oldenburg und der Stadt Delmenhorst, 4 Institutionen und 14 Einzelpersonen.

Aktuell setzt sich der Verein mit seinen drei ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern, drei unabhängigen Beratern und einer hauptamtlichen Mitarbeiterin im ZWAIG-Büro für folgende Projekte ein:

  • Betriebsbesuche für Ausbildungs- und Praktikumsplätze,
  • für das Informations- und Ausbildungsforum www.zwaig.de,
  • für Bewerbungstraining mit Ausbildern und Personalchefs

ZWAIG erhält zunehmend Beratungsanfragen von Jugendlichen und Eltern, die sich schon bei mehreren Ausbildungsbetrieben ohne Erfolg beworben haben.

Auszeichnungen

Im Oktober 2002 erhielt der Verein für praxisorientiertes, innovatives Engagement zur Schaffung und Erhaltung von Ausbildung in der Region die Goldene Treppe des Niedersächsischen Ministerpräsidenten Siegmar Gabriel.

Im August 2003 zeichnete die Arbeitsgemeinschaft der Volksbanken ZWAIG mit dem Förderpreis für bürgerschaftliches Engagement bei der Schaffung und Vermittlung von Ausbildungsplätzen aus. ZWAIG erhielt 2000 Euro.

Diesen Beitrag teilen bei:

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to Twitter