Industriekaufmann/-frau

Ausbildungsbeginn: 01.08.2019 bei Klingele Papierwerke GmbH & Co. KG, Delmenhorst

Betrieb

Klingele Papierwerke GmbH & Co. KGKlingele
Wellpappenwerk Delmenhorst
Am Annenheider Bahnhof
27755 Delmenhorst
Telefon: 0 42 21 - 2 99-0
Telefax: 0 42 21 - 2 99-75
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.klingele.com

Ansprechpartner

Herr Robert Brzuzy
Telefon: 0 42 21 - 2 99-76
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Branche

Verpackungsindustrie

Ausbildungsbeginn

01. August 2019

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsort

Delmenhorst

Bewerbungsunterlagen

  • Postalisch
  • Per E-Mail

Was erwartet der Betrieb

  • Guter Realschulabschluss
  • Interesse für Mathematik und Wirtschaft
  • Organisatorische Fähigkeiten
  • Freude an Arbeit im Team

Inhalte und Umfang der Ausbildung

Als Industriekaufmann/-frau unterstützt Du sämtliche Unternehmensprozesse aus kaufmännisch-betriebswirtschaftlicher Sicht. Von der Materialbeschaffung, über die Auftragserstellung, bis hin zur Kundenbetreuung nach der Auftragsrealisierung bist Du in alle Arbeitsabläufe eingebunden. Im Rahmen Deiner Ausbildung lernst Du alle Schnittstellen für einen perfekten Produktions- und Betriebsablauf kennen.

Bei werksübergreifenden Veranstaltungen lernst Du unter dem Motto "Von der Praxis für die Praxis" die Auszubildenden der anderen Standorte in Deutschland kennen.

Nach Deiner erfolgreichen Ausbildung übernehmen wir Dich beispielsweise in den Bereichen Einkauf, Vertrieb, Finanzbuchhaltung oder Personal. Mit Deiner Tätigkeit wirst Du in hohem Maße zum Erfolg des Unternehmens beitragen.

Wenn Du Dich weiterbilden möchtest, unterstützen wir Dich bei Weiterqualifizierungen in den Bereichen Fachkaufmann/-frau, Betriebs- oder Fachwirt (z. B. FH, IHK) gerne.

Ausbildungs-/Informationsseite:

www.klingele.com/unternehmen/karriere/ausbildung/industriekaufmann-frau

Diesen Beitrag teilen bei:

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to Twitter